Aktuelles

Anmeldungen für Grundschüler der Stufe 4

Anmeldetermine für Grundschüler der Stufe 4 im Zeitraum vom 19.2.2018 bis 9.3.2018:

 

Montag bis Freitag jeweils von 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr

 

     Donnerstag,

  • 22.2.2018
  • 1.3.2018        jeweils 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
  • 8.3.2018

 

Bitte kommen Sie zur Anmeldung, wenn möglich, mit Ihrem Kind. Wenn Besonderheiten vorliegen, vereinbaren Sie vorab im Sekretariat einen Termin mit der Schulleitung.

 

Zur Anmeldung bitte mitbringen:

 

  • Grundschulempfehlung
  • Geburtsurkunde
  • Letztes Zeugnis

Realschule Alsdorf - im KuBiZ  -

Konrad-Adenauer-Allee 3

52477 Alsdorf

Tel.: 02404/59997-40

 

Schüler der 9a engagieren sich gegen Kinderarbeit

Selin, Görkem, Dunja, Alex und Umut aus der Klasse 9a haben eine Spendenaktion gegen Kinderarbeit auf die Beine gestellt. Während der Beschäftigung zum Thema "Industrielle Revolutuion" erfuhren sie, dass es auch heute noch in anderen Ländern Kinderarbeit gibt und dass dort Kinder zur Arbeit gezwungen werden. Dieses Thema ging den fünf Schülern nicht mehr aus dem Kopf, und so beschlossen sie, eine Spendenaktion auf die Beine zu stellen. Schon am "Tag der offenen Tür" sammelten sie Geld.

Eine "passende" Hilfsorganisation fanden die fünf dann in Misereor, und Johannes Schaaf, ein Mitarbeiter von Misereor, erklärte ihnen, wohin die gespendete Summe fließen könnte.

Derzeit gehen Selin, Görkem, Dunja, Alex und Umut duch alle Klassen und Stellen ihr Projekt vor.

Die Spendenaktion geht noch bis zum 22.12.2017, damit das Geld pünktlich zu Weihnachten auf das Konto von Misereor überwiesen werden kann.

Bewegliche Ferientage 2017/18:                                        Neu! Pädagogischer Tag am 6.6.2018 statt am 1.6.2018

 

2.10.17                      (Brückentag)

8.2.18                        (Fettdonnerstag)

9.2.18                        (Karnevalsfreitag)

12.2.18                      (Rosenmontag)

13.2.18                      (Veilchendienstag)

6.6.18                        (Pädagogischer Tag)  Neu!

 

NEU * Bücher im Elternanteil 2017/18  * NEU

 

Klasse 5

Englisch G Lighthouse Textbook

Cornelsen

978-3-06 032373-9

20,50 €

 

Englisch G Lighthouse Workbook

Cornelsen

978-3-06-032547-4

9,50 €

30,00 €

 

 

Klasse 6

Wortstark Plus 6 NRW

Schroedel

978-3-507-48276-0

25,95 €

25,95 €

Tous ensemble Klett 978-3-12-623502-0 9,25 € 35,20 €

 

 

Klasse 7

Mathematik 7

Westermann

978-3-14-123529-6

21,95 €

21,95 €

 

 

Klasse 8

Mathematik 8

Westermann

978-3-14-123546-3

21,95 €

21,95 €

 

 

Klasse 9

Englisch G21 B5 Textbook

Cornelsen

978-3-06-031314-3

23,75 €

23,75 €

 

 

Klasse 10

Wortstark Plus 10 NRW

Schroedel

978-3-507-48280-7

24,50 €

24,50 €

 

Aachener Friedenslauf 2017

 

unter dem Motto: „Religionen ohne Frieden? Das läuft nicht“ ...

 

liefen 94 Schülerinnen und Schüler der Realschule Alsdorf am 30.6.2017 beim 16. Aachener Friedenslauf insgesamt 881 Runden. Dies entspricht 705 km, einer Strecke von Aachen bis an die österreichische Grenze. Dabei wurden bis zu den Sommerferien 984,25 € der Sponsorengelder eingesammelt. Dieser Betrag wurden an das Koordinationsbüro des Aachener Friedenslaufs überwiesen.

 

 

Eine Fotostrecke vom Tag und dem Lauf findet ihr hier. Bitte auf das große Bild klicken.

17.07.2017 / Fh

"Bunt statt Blau"

Preisübergabe bei der DAK - unsere 4 Schülerinnen Angelina, Tamara, Hannah und Yasemin  aus der 9a erreichten beim Wettbewerb "Bunt statt Blau" den 4. Platz in NRW.

Klasse 10c sammelt Geld für Schule in Madagaskar

Kürzlich hielt Pfarrer Käfer an unserer Schule einen Vortrag über die Arbeit von Misereor und deren Projekte in aller Welt. Die Schüler ließen sich durch diesen Vortrag in hohem Maße faszinieren. Besonders die Klasse 10c fühlte sich angesprochen und wollte etwas tun. Sie initiierte mit Hilfer ihrer Religionslehrerin Michaela Hellebrandt eine Spendensammlung für ein Schulprojekt auf Madagaskar. 500 Euro waren das Ziel für den Aufbau einer Schule, die sich bitterarme Familien dort sonst nicht leisten können. "Von jedem Schüler einen Euro als Spende, das muss machbar sein", so eine Schülerin der Klasse 10c optimistisch. Und tatsächlich, das Ziel wurde erreicht. Innerhalb kürzester Zeit sammelte die Klasse 520 Euro.

Kinder helfen Kindern - Kuchenverkauf bringt 200 Euro für die Kindernothilfe ein

Alsdorf. An der Realschule Alsdorf-Ofden (demnächst KuBiZ) herrscht Aufregung: Die  32 Fünftklässler des Kurses Praktische Philosophie erhalten heute eine Urkunde für ihren Einsatz zugunsten der Kindernothilfe.

 

Mit dem Unterrichtsthema „Armut“ fing alles an. Sofort erzählten einige Kinder begeistert von Spendenaktionen, die sie schon an ihrer Grundschule durchgeführt haben und schlugen vor, auch an ihrer neuen Schule etwas zu organisieren. Nachdem sie verschiedene Hilfsorganisationen recherchiert und in der Klasse präsentiert hatten, mussten nur noch sorgfältig die Vor- und Nachteile von Geld- und Sachspenden abgewogen werden.  Das Ergebnis: ein Kuchenverkauf zugunsten der Kindernothilfe.

Petra Kalkowski, die bei der Kindernothilfe für den Bereich Schule und Jugend zuständig ist, versorgte die Schülerinnen und Schüler mit ansprechendem Material. Darunter befanden sich nicht nur eine Menge bunter Ballons, Themenhefte und Sticker, sondern auch drei Projektvorschläge, an die die Spenden gehen konnten. Die Fünftklässler entschieden sich, die Minenkinder in Dalwal, Pakistan, finanziell zu unterstützen. Diese arbeiten von morgens bis abends hart in Steinkohlestollen und leiden aufgrund der hohen Einsturzgefahr, Überflutungen, Explosionen und Gasunglücken unter der ständigen Angst, dass sie die Mine nicht mehr lebendig verlassen – und das alles für umgerechnet etwa 5 Euro pro Tag. [Kinderarbeit ist in Pakistan eigentlich verboten. Trotzdem geht die International Labour Organisation (ILO) davon aus, dass 3,8 Millionen Kinder zwischen 5 und 14 Jahren arbeiten.*]

Am Tag des Kuchenverkaufs herrschte buntes Treiben. Jedes Kind half, wo es nur konnte und natürlich trugen auch viele Eltern durch die gebackenen Kuchen zum Erfolg bei. Außerdem wurden die farbenfrohen Schlüsselanhänger der Kreativ-AG (Leitung: Olga Peters) verkauft. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: An nur einem Tag konnten 200 € Spenden gesammelt werden! Die Lehrerin Sarina Tiemann zeigt sich stolz: „Ohne das Engagement aller Beteiligten wäre das nicht möglich gewesen!“

 

 

*Informationen wurden dem Projektvorschlag „Minenkinder in Dalwal, Pakistan“ der Kindernothilfe entnommen

10er "Sowi"-Kurs besucht das Grashaus in Aachen

... ein tolles Museum, zu dem sich ein Ausflug lohnt!

 

Am Freitag, 18.11.2016, besuchte der Sozialwissenschaftskurs der

Jahrgangsstufe 10 mit ihrer Lehrerin Michaela Hellebrandt das Museum

„Das Grashaus“ (altes Rathaus) am Fischmarkt in Aachen.

 

Dort nahmen sie an dem Workshop zum Thema „Migration und Grenze“

teil. Ein sehr aktuelles Thema, das bereits viele Diskussionen vorher im

Unterricht unter den Schülern und Schülerinnen ausgelöst hatte.

 

Mit Texten, Filmeinspielungen, Wandkarten, bildlicher Darstellung und

eigenen Videoclips konnte sich der Sozialwissenschaftskurs in

Zweiergruppen weiter in das Thema vertiefen. Es entstanden

umfangreiche Arbeitsergebnisse mit guten Ideen und neu erlangtem

Wissen. Alle arbeiteten intensiv und engagiert. O-Ton von Lea: “Eigentlich

mag ich Erdkunde ja nicht so gerne, aber hier mit den vielen

abwechslungsreichen Methoden macht es richtig Spaß.“

 

Und den Eindruck nahmen wir auch mit nach Hause – es war ein toller

Vormittag und das Grashaus ist ein Tipp für alle, die mal anders „lernen“ wollen.

 

Lernpaten helfen Fünft- und Sechsklässlern in der „Helfenden Hand“

November 2016  - endlich kann es losgehen!

 

Nach drei Wochen Schulung begannen die Lernpaten  nach den Herbstferien hoch motiviert in der neu gestalteten  „Helfenden Hand“. Dabei helfen die großen Schüler und Schülerinnen den kleinen – und beide profitieren!

 

Was genau passiert in der  „Helfenden Hand“?

 

Eine Gruppe von  Schülerinnen und Schülern der neunten und zehnten Klassen stellen sich seit diesem Schuljahr zweimal in der Woche als „Lernpaten“ während der Lernzeit für die Kleinen zur Verfügung.

 In dieser Zeit gibt es die Möglichkeit, in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch an vorhandenen Schwächen zu arbeiten. Die ausgebildeten „Lernpaten“ erklären den kleinen Mitschülerinnen und Mitschülern die Aufgaben der Lernzeit, helfen ihnen bei der Lösung und kontrollieren die Ergebnisse.

Und nicht selten sehen die kleinen Schüler, dass es sich lohnt. „Ich komme jetzt viel besser mit den Mathematikaufgaben zurecht“, sagt ein Schüler der 6. Klasse.

 

Entstanden ist das Lernpatensystem aus der Bewegung  „Helfende Hand“, die es bereits seit fünf Jahren an der Realschule Alsdorf Ofden gibt. Sie unterstützt Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen, wenn es in den Hauptfächern einmal „hakt“.

 

Als positiven Nebeneffekt der erfolgreichen Förderung stellt Michaela Hellebrandt als Koordinatorin der Lernpatenschaft fest: „Die Lernpaten werden schnell auch zu Ansprechpartnern und Vertrauenspersonen ihrer `Patenkinder`  in anderen Fragen.“

 

Hausaufgabenhilfe

Für alle, die bei der Erledigung der Hausaufgaben und beim Lernen Unterstützung benötigen, gibt es ab jetzt jeden Montag, Mittwoch und Donnerstag im Raum 10a von 13:25 Uhr bis 14:00 Uhr eine Hausaufgabenhilfe.

Realschule + Gymnasium: gemeinsames Müllprojekt

Schüler der Realschule Alsdorf und des Dalton-Gymnasiums Alsdorf führten gemeinsam eine Kooperation zur Müllbeseitigung durch.

Mittlerweile hat sich die Projektgruppe der Realschule und des Gymnasiums fünf Mal in der Realschule unter Leitung von Frau Elke Decken getroffen. Die Schüler haben sich mit verschiedenen Fragen und Problemen beschäftigt: „Warum wird so rücksichtslos mit Müll umgegangen?“ oder „Wie können wir dieses Problem lösen?“. Die Schüler der Streitschlichtung an der Realschule ergriffen die  Initiative und kontaktierten die SV des Gymnasiums. Diese Einladung wurde freudig angenommen. Gemeinsam wollen sie ein Zeichen setzen für die Gemeinschaft in dem neuen Schulgebäude. Daher beschlossen sie, gemeinsam eine Wandzeitung zu gestalten, die allen Klassen der Realschule vorgestellt wird. Zusätzlich wird eine Befragung aller Klassen der Realschule durchgeführt mit anschließender Auswertung. Die Schüler wollen auch zukünftig weiter zusammenarbeiten und das Müllprojekt fortführen. Die Wandzeitung soll nach dem Umzug ins KuBiZ in einem gemeinsam zugänglichen Bereich ausgestellt werden. Die offizielle Vorstellung der Wandzeitung wird am 05.07.2016 in der Realschule ab 08:00 Uhr stattfinden.

Bilder vom Ausbildungsmarkt

Auf dem Ausbildungsmarkt in Alsdorf konnten die Schüler und Schülerinnen der 8. Klasse in viele spannende Berufe hineinschnuppern.

Kooperationsvertrag mit dem Energeticon

Die Realschule Alsdorf hat als erste Schule einen Kooperationsvertrag mit dem Energeticon unterschrieben. Ziel sind verbindliche Besuche in allen naturwissenschaftlichen Fächern und in allen Stufen. Das Energeticon bietet u.a. spannende Einblicke in die Geschichte des Bergbaus und der Nutzung von Energie. Ferner können Schüler und Schülerinnen praktisch und spielerisch physikalische Gesetze erfahren. Informationen zum Energeticon finden Sie unter: www.energeticon.de/

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Realschule Alsdorf